Albstadt Segelflug Trophy

Albstadt Segelflug Trophy

Vereinswettbewerb des LSV Degerfeld

Wettbewerbsziel: Förderung des Streckenflugs im Verein

Wertungszeitraum: 01.03. bis 30.10.

Wertungsklassen:
A: Geschwindigkeitswertung für alle Klassen über 308 KM
EDSA – Kirnbergsee Staumauer – Schäfhalde Flugplatz Halle – EDSA
(oder umgekehrt)
Startart: Winde, F-Schlepp oder Eigenstart
Wertungszeit = Flugzeit/100*DAeC-Index

B: Aufsteigerklasse
Alle Piloten, die bis 2012 keinen 300 km- Flug einsitzig absolviert haben
Gewinner ist der Pilot mit den 3 höchst bepunkteten Flügen im OLC Plus 2013 einsitzig.

C: OLC Champion
Alle Piloten die einen Flug im OLC einreichen.
Gewinner ist der Pilot mit den 6 höchst bepunkteten Flügen im OLC Plus 2013.

Wertungszeit zu A: Der Flug beginnt mit Überflug der Abflug-/Ziellinie. Diese verläuft
rechtwinklig durch die Bahnmitte und ist 5 km lang. Sie muss unter 1000 m
GND überflogen werden. Bei zu hohem Überflug gibt es 5 Min. Zeitstrafe je
100 m. Der Flug endet entweder mit einer Direktlandung oder dem Überflug
der Ziellinie in beliebiger Höhe (ausreichende Sicherheitshöhe einhalten).
Nach dem Überflug der Ziellinie kann beliebig weiter geflogen werden.

Dokumentation: Logger und Fluganmeldung zum OLC.

Auswertung, Jury: Siegmar Engelfried, Ramón Binder

Bei Einspruch entscheidet der Ausschuss des LSV Degerfeld.

Technische Hilfe: M. Engelfried, B. Boley, R. Binder

Siegerehrung: Die drei besten Piloten/Besatzungen je Wertungsklasse werden bei der
Jahresabschlussfeier geehrt.

Kosten: Es werden die normalen Fluggebühren verrechnet.

Haftung: Es gelten die vereinsinternen Bestimmungen. Jegliche Ansprüche gegenüber
dem Verein sind ausgeschlossen. Jeder Pilot ist für die Einhaltung der
gesetzlichen Vorschriften selbst verantwortlich.

Safety First !!!